PTFE Spray für Kopfruten

Alle Jahre wieder...die Angelsaison geht zu Ende und die Restfeuchtigkeit zwischen den Rutenteilen,
spendiert Pilzen und Flechten ein Nährboden aus Futterresten und Erdresten. Doch wie kann das sein?
Ich selbst hatte nach dem Angeln die Rutenteile mit einem feuchtem Lappen gereinigt
und anschließend trocken verstaut.
schimmel-auf-carbon
kopfrute-duschenMir ist es wichtig, die Kopfrute zu pflegen, damit das Carbonmaterial
lange Zeit in seinem Ursprungszustand bleibt und nicht spröde wird.
Doch trotz aller Rücksicht war ich entsetzt, dass sich Schimmel schon
nach wenigen Wochen bildete. Der Grund war war schnell gefunden.
Ich hatte die Rutenteile am Angelgewässer zwar außen gereinigt,
doch nicht mehr daran gedacht, dass in die Spitze eindringendes
Wasser innen an den Rutenblanks durch die Rute in Richtung Handteil
läuft.  Probiert es selbst mal aus!
Reinigt eure Rute am Wasser, steckt sie zusammen und zieht sie
wieder auseinander. Irgendwo klebt im inneren des Rutenblanks ein
Wassertropfen, der dann auf die Außenhülle des Rutenteils übergeht.


Zu allem Übel transportiere ich sämtliche Kits und Kopfruten mit
Abschlusskappen in verschlossenen Rutenschutzröhren. Biologisch gesehen
ein perfekter Brutkasten. Genau aus diesem Grund, habe ich das Duschen
mit der Frau, gegen meine geliebtenAngelruten ausgetauscht.

Schnell waren die Kopfruten + Kits zerlegt und fanden ihren Weg in die
Dusche. Damit die Rutenteile nicht umfallen oder wegrutschen, habe ich
ein altes Handtuch in die Dusche gelegt. Ich halte das für sehr wichtig.
Vor einigen Jahren hatte meine geliebte Pole jeden Drill am Wasser Stand
gehalten - jedoch das Reinigen in der Dusche nicht überlebt. Zu schnell rutscht
mal ein Rutenteil weg, erzeugt einen Domino-Effekt und man steht sich
selbst im Weg...ja, ja und hinterher ist man immer schlauer.

Deshalb meine Tipps:

  • Duschrand mit alten, am besten dunklen Handtüchern auslegen. Der Carbonstaub, der
    ausgewaschen wird, ist fein wie Druckertoner und hinterlässt mit Sicherheit unschöne
    Flecke in hellen Handtüchern.
  • Nicht zu viele Rutenteile und Kits gleichzeitig in die Dusche stellen.
  • Nehmt zum Reinigen der Ruten einen Peeling-Handschuh mit etwas Shampoo. So einen
    Handschuh hat eure Frau bestimmt irgendwo versteckt. Dieser Handschuh hat eine rauhe,
    netzartige Oberfläche und ist aus meiner Sicht perfekt, um angetrocknete Futter- und
    Schleimreste gefühlvoll zu entfernen. Kauft eurer Frau in der nächsten Woche einen neuen
    Handschuh im Drogerie-Markt (ca. 2EUR), damit sie nicht das Gefühl hat, sich den Dreck
    der Angel ins Gesicht zu reiben!

 

Nach dem Abspülen der Rutenteile mit handwarmen Wasser, diese mit dem Handschuh + Shampoo
einreiben. Es empfiehlt sich auch mit dem Finger mal die Enden der Rutenteile innen etwas
zu reinigen. Gerade dort sitzt viel Abrieb in Form von schwarzem Carbonstaub.
Man sieht es meist sofort am Finger.
Wer jetzt keinen Handschuh auf hat, wird bei dieser Reinigung schnell eine böse Erfahrung machen.
Die Haut eurer Hand ist von dem vielen Wasser womöglich schon aufgeqollen und empfindlich
gegen Schnittverletzungen, die durch abgeschlitterte Carbonecken an den Rutenenden
entstehen können.

 

Damit die Rutenteile auch von innen sauber werden, nehme ich eine Art Flaschenbürste
mit langem Stiel. Sowas gibts im Fachhandel (ca. 20EUR) und
nennt sich Kopfruten Reiningungs Kit.

 

kopfruten-buerste
Das Kopfruten Reinigungs-Set hat mehrere Bürsten. Siehe folgendes Bild:
Kopfruten Reinigungs Set
Der Stab lässt sich auf etwa 1.75m verlängrn. Das reicht für alle Rutenteile.
kopfrute-reinigen
Mit etwas Shampoo wird's perfekt. Der Carbonstaub wird sicher entfernt und die Bürsten bauen nicht zuviel Druck gegen
die innere Rutenwand auf. Passt bitte beim Reinigen auf, dass ihr die Rutenteile nicht gegen die Deckenwand oder Fliesen haut.
Meine eigene Statistik zeigt nämlich, dass mir die meisten Rutenteile beim Reinigen und nicht beim Angeln kaputt gegangen sind.

Jetzt braucht ihr eine sichere und geschützte Stelle, an die ihr die Rutenteile hochkant zwischenlagert, damit sie
abtrocken können. Wichtig dabei -> wieder ein Handtuch drunter legen, damit die Teile nicht wegrutschen.
Noch besser: Gleich der Familie bescheid sagen, dass das Bad jetzt unter Quarantäne steht und der Zutritt verboten ist,
damit keiner die Rutenteile umwirft.

Kopfruten - Smartrepair

Das Auf- und Abstecken der Kits hinterlässt irgendwann  Spuren und Abrieb in den Carbonmatten. Die Profis schützen ihre
Rutenteile mit PTFE Spray . Dies reduziert den Abrieb an den Steckteile und verhindert ein Verkleben nasser Rutenteile sehr
wirkungsvoll. PTFE Spray gibt es als transparente und als weiße Variante. Ich selbst finde das weiße PTFE aus technischer Sicht
gesehen am Besten. Es füllt die Kratzer mit weißem Teflon auf und zeigt damit sehr deutlich die Stellen, an denen Abrieb
am Stärksten war. Die transparente Teflon-Version ist nicht wirklich durchsichtig, eher etwas milchig,

aber keineswegs wie eine Wandfarbe.
Hier zeige ich den Weg der Anwendung der Smartrepair mit Sensas PTFE-Spray.

zerkratze-steckuebergaenge
Die Kampfspuren der Angelsaison sind deutlich an meiner Garbolino-Pole zu sehen. Futterreste, Dreck von den Händen und Kits,
die mal im Sand gelandet sind, hinterlassen Narben auf dem Steckübergang. Die Steckübergänge sind zwar alle verstärkt,
werden jedoch extremen Belastungen ausgesetzt. Ich klebe ich den Bereich mit einem Malerkreppband ab,
der den Steckübergang zum Rutenblank herstellt.
Das Klebeband soll verhindern, das das flüssige PTFE-Spray über die Rutenteile läuft und dort hässliche Flecken hinterlässt.

ptfe-spray-carbon
Sprayflasche gut schütteln und die zu schützenden Rutenteile einsprühen. Die Rutenteile dabei drehen, damit sich das
Teflon gleichmäßig verteilt.
Das Spray enthält Alkohol, der nach und nach verdunstet und das Teflon auf dem Carbon zurück lässt.
ptfe-trocknet-ab
Lasst das Rutenteil ruhig 15-20 Minuten abtrocken. So kann das Teflon besser aushärten.

Für alle diejenigen, die es noch nie gemacht haben, zeige ich eine Schritt-für-Schritt Anleitung:
ptfe-anwendung

ptfe-abtrocken-1
Rutenteile mit Klebeband abkleben, Spray-Flasche gut aufschütteln (da ist eine Kugel drin die klappert) und gleichmäßig,
aber nicht zu viel aufsprühen. Dabei die Rutenteile nach unten halten, damit das überschüssige Spray zum Rutenende
ablaufen kann. Das Spray beginnt nun abzutrocknen.
ptfe-abtrocknen-2
Dabei entstehen helle unregelmäßige Flecken. Das im Alkohol gelöste PTFE setzt sich nach und nach ab.
ptfe-abtrocknen-3
Keine Minute später sieht man, wie der Teflon-Film sich bildet.
ptfe-abtrocknen-4
Die Oberfläche trocknet ab. Bitte jetzt nicht mit den Fingern berühren, weil das Teflon noch nicht fest ist.
ptfe-abtrocknen-5
Schön zu sehen, wie es sich entwickelt. Der Teflon-Film hinterlässt mehr und mehr Ablagerungen.
ptfe-abtrocknen-6
Jetzt die Rutenteile in die Ecke stellen und mindestens 20 Minuten in Ruhe lassen.

Rutenteile auffrischen und Veredeln der Oberfläche


Im Fachhandel werden zahlreiche Pflegemittel für Kopfruten angeboten. Ich habe viele davon schon ausprobiert.
Egal ob Tubertini, Garbolino oder Browning. Die Pflegemittel funktionieren wirklich gut, sind aber nicht so ergiebig.
Im KFZ Handel gibt es Pflegemittel für Kunststoff-Oberflächen, die nicht nur die Farbe der Oberfläche auffrischen,

sondern auch die Oberfläche veredeln. Die Veredelung erzeugt eine antistatische Oberfläche, die weniger Staub anzieht.
Darüber hinaus gleitet die Kopfrute softer durch Hände und die Oberflächenversieglung macht die nächste Rutenreinigung
sehr viel einfacher.

carbon-auffrischen
Um den Vorher-Nachher Effekt zu veranschaulichen, habe ich mal nur einen Teil der Rute unterhalb des Stecküberganges behandelt.
ptfe-aufgefrischt-vergleich
Der Vergleich ist ist so krass, dass man glaubt, man hätte eine nagelneue Kopfrute. Aber bitte nicht übertreiben.
Nach dem Auftragen des Pflegemittels darf die Rute nicht in den Händen kleben! Ich poliere die Rutenteile mit einem
trockenen Tuch nach und freue mich wie ein kleines Kind. Aus alt mach neu und das mit recht wenig Aufwand und Kosten.

Nach dem Polieren/Abtrocknen die Rute nicht gleich zusammenbauen und wegstellen.
Im Inneren der Rutenteile sind noch zahlreiche Wassertropfen von der Dusche.
Ich freue mich auf die nächste Saison und schicke meine Kopfruten jetzt in den Winterschlaf.

Einen Tipp noch an dieser Stelle für Stipper, die eine ganz neue Rute haben:

Die Steckübergänge müssen sich erst einschleifen und einige Sitzungen hinter sich haben. Wer zuviel pflegt, riskiert seine
Kits beim Abstecken zu verlieren, weil die Rutenteile sich zu schnell durch Schwingungen lösen und das Teflonspray dabei sogar
noch als Gleitmittel fungiert.

Viel Spaß beim Nachmachen. Wir sehen uns im Frühjahr 2016 auf der Bremer Stipper-Messe wieder.

Dicke Fische wünscht Euch allen Maik Fiebig vom Matchangler-Shop.

 

Drucken E-Mail