• Kompetenz in Angelsport
  • Kompetenz in Angelsport
  • Kompetenz in Angelsport
  • Kompetenz in Angelsport

RIVE Setzkescherhalter

Wer auf Wettbewerben fischt und darauf angewiesen, dass jeder Fisch im Setzkescher landen muss kennt bestimmt das Problem.
Mist - daneben gefallen. Gerade beim Greifen des zappelndes Fisches passt es gelegentlich, dass dieser runterfällt und sich wieder ein Weg
in die Freiheit bahnt. Ein parallel zum Fusspodest liegernder Setzkescher könnte das wirkungsvoll verhindern. Rive hat für seine
Sitzkiepenserie eine sogenannte "1-Loch Verbindung" herausgebracht.


Die Montage ist ganz einfach. Das Messingstücke auf das Setzkeschergewinde drehen und anschließend von am Fusspodest in die
1-Lochaufnahme stecken.
Da das D36 System von Rive breitere und stabile Streben am Fusspodest hat, gibts hier auch 2 Größen fürs Fusspodest.
Dieser Setzkescherhalter kostet 20.90UR für D25 Sitzkiepen und 24.90EUR für D36.
Link zum Shop

Drucken E-Mail

Angel-Erden, Lehm und Mückentrenner

Die Fibel für Angel-Erden

 

Erden zum Angeln spielen im Bereich des modernen Friedfisch-Angelns eine immer zunehmende Rolle,
wenn es um defizieles Angeln oder Hegeveranstaltungen geht. Doch wozu braucht man Erde im Futter
und wie unterscheidet sich diese von meiner Garten-Erde?

Immer wieder erreichen uns zu diesem Thema Nachfragen per Telefon und Email. Ich möchte daher mal einige
grundsätzliche Anwendungsbeispiele nennen und zeigen, wie and wann man Angel-Erde benutzt. Welchen Anteil
am Futter die Erde haben sollte, warum es hier verschiedene Farben gibt und welche davon überhaupt sinnvoll sind.

Ich möchte hier auch keine Enzyklopedie schreiben, sondern mich auf das Wesentliche und Relevante beschränken.
Dabei möchte ich strukuriert vorgehen und zu erst die schweren Erden vorstellen, bevor ich zu einigen Sonderfällen
komme.
erde_canal_ungesiebt
Wir verwenden beim Hegefischen Angelerde für folgende Anwendungen:

Bindung, Klebkraft und Gewicht des Futters erhöhen
Reduzierung des Nährwertes des Futters in der kalten Jahreszeit

  • Auflösezeit des Futters in strömenden Gewässern.
  • Als Transportmittel zum Gewässergrund für Mückenlarven und Würmer, um die Köder an den Gewässergrund zu "nageln"
    Als Wolkenbildner und Lockwirkung auf Brassen und Plötzen
  • Trockener feinster Lehm zum Trennen von Mückenlarven

 

  • Der Klassiker für schnell fließende Kanäle, Flüsse:

    Schwerer, feuchter, extra starker Lehm:

    Angel-Lehm ist meist sehr fein und sollte möglichst wenig Sande enthalten, um seine höchste Bindekraft zu entfalten.
    Man kann das leicht testen, wie gut der Lehm ist: Wenn man einige Klümpchen mit den Fingern zerreibt, dann sollten
    keine spürbaren Sandkrümel zwischen den Fingern zu spüren sein. Ein tonartige Konsistenz ist anstrebendswert.
    muecken-erde_schwer_web
    Wir haben den Lehm unter mehreren Extrembedingungen an der Elbe bei tiefem Wasser und an der Warta (Polen)

    Weiterlesen

    Drucken E-Mail

Brassenfutter Sommer

Immer wieder erreichen mich Anfragen, ob ich nicht ein gutes Brassenrezept verraten könnte, was im See und auch
im Kanal sowie beim Feedern überdurchschnittlich gut funktioniert.

Gerade Petri-Jünger oder Angelfreunde, die im Urlaub an unbekannte Gewässer kommen, fragen nach einem Futter,
was immer erfolgreich und dem man vertrauen kann. Ich möchte euch heute daher eine Schritt für Schritt Anleitung

mit guten Fotos zeigen, wie man ein gutes Futter noch weiter veredeln kann.

 

Doch im Vorfeld noch einige Worte zum Brassenfutter. Die Farbe des Futters sollte möglichst neutral zum
Gewässeruntergrund sein. Wir brauchen daher einen möglichst grau-braunen - eher erdfarbenen - Futterton.
Weiterhin soll das Futter sowohl für den See, als auch in leichter Strömung funktionieren. Im See muss es locker sein
und sich schnell auflösen und im Kanal mit Schifffahrt wird eine höhere Bindung benötigt, damit der Futterballen sich
eben nicht so schnell öffnet.
Das ist ein "Spagat" der sich eigentlich ausschließt. Doch auch dafür gibt eine Lösung. Dazu später mehr.

Das Futter sollte passiv sein, keine aufsteigende Partikel besitzen und einen hohen Nährwert haben, um die hungrigen
Süßmäuler am Angelplatz zu halten. Außerdem soll es unkompliziert in der Beschaffung und nicht so teuer sein.
Uii...nun bekomme ich doch Schweißperlen auf der Stirn.....

Brassenfutter im Sommer

Mein Brassen-Futtertip für den Sommer:

 

1x Mondial-F Super Lunch 2kg

1x Mondial-F Black Bream 1kg

0.3kg kistallinen Zucker aus dem Supermarkt

geschnittene Würmer + Caster erst kurz vorm Füttern hinzufügen

Keine zusätzlichen Lockstoffe verwenden! Das Futter ist so fertig!

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Speed Cups - Pots zum Anfüttern

Diese Speed Cups sind speziell für schwierige Angel-Situationen entwickelt worden.

Der Micro-Pot hat nur 30mm Durchmesser und sehr leicht. Man spürt ihn fast bei Angeln.
Er lässt sich mit einem einfachen Click auf die Spitze montieren.

Sie können schnell auf ein normales Kit geklemmt werden und haben auch eine geringere
Windlast. Darüber hinaus sind diese Cups extrem leicht.

Weiterlesen

Drucken E-Mail